Theater Oberhausen

Lernerfahrungen

  • Begleitung von Bewerbungsverfahren im künstlerischen Bereich (Dramaturgie, Ensemble) mit diskriminierungskritisch geschultem Blick
  • Begleitung künstlerischer Produktionen aus diversitätskritischer Sicht, Reflexion im Ensemble mit externem Coaching
  • Überarbeitung von Stellenausschreibungen einschließlich Formulierung von Textbausteinen zu Diversität
  • Konzeption, Organisation und Durchführung eines Weiterbildungsangebots mit Seminaren und Workshops für interne Mitarbeitende aus allen Bereichen (Kunst, Ensemble, Technik, Werkstätten, Verwaltung)
  • Erweiterung des Bestands an einschlägiger (Fach-)Literatur inkl. Ausleihe an interessierte Beschäftigte mit der Möglichkeit zum Austausch mit der Agentin für Diversität
  • Vernetzung und Austausch mit (migrantischen) Vereinen und Initiativen vor Ort
  • Partizipative Entwicklung eines „Kodex“ im Rahmen einer Hierarchie-übergreifenden, interdisziplinären Arbeitsgruppe auf Basis der Freiwilligkeit
  • Pilot-Arbeiten im Bereich Gebärden-Dolmetschen und mehrsprachiger Untertitelung digitaler Produktionen (Film) im Rahmen des Streaming-Programms

Worin sind wir besonders gut geworden?

  • Vernetzung relevanter Akteur*innen am Theater zum Thema Diversität in Stadt, Land, Bund
  • Auswahl eines diversen künstlerischen Personals, Sensibilisierung für das Thema Diversität im Recruitingprozess
  • Entwicklung eines künstlerischen Zugangs zum Themenkomplex „Diversität“
  • Diskriminierungskritische Begleitung von Inszenierungen, Reflexion darüber
  • Konzeption eines internen Fortbildungsangebots mit Seminaren und Workshops
  • Sammlung von Best-Practice-Beispielen zu wertschätzender Zusammenarbeit, respektorientiertem Verhalten in Form von Vereinbarungen etc.

Kontakt

Florian Fiedler (Intendant), fiedler@theater-oberhausen.de

Doris Beckmann (Verwaltungsdirektorin), beckmann@theater-oberhausen.de

Ella Steinmann (Agentin für Diversität), steinmann@theater-oberhausen.de