Foto: privat

Dr. Anne Mahn

(Jahrgang 1973) ist promovierte Germanistin und Kunsthistorikerin. Sie hat als freie Kuratorin und Publizistin in Hamburg gearbeitet, mit Ausstellungen zu expressionistischer Grafik, zu Schiffspropellern, Rechenschiebern oder Mehlsäcken und immer wieder zur Industriegeschichte der Stadt. Am TECHNOSEUM, Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim, ist sie Kuratorin für Sonderausstellungen, zuletzt zur Herstellung und Kulturgeschichte von Bier und 2021 mit „Arbeit & Migration. Geschichten von hier“. Sie betreut den Teil der Sammlungen, der sich mit Alltagskultur beschäftigt und baut momentan den Bereich der „Objekte mit Migrationsgeschichte“ auf. In der Dauerausstellung betreut sie u. a. die Druckerei-Abteilung, in der mit historischen Tiegelpressen gedruckt wird.