Dritter Ort

Kulturinstitutionen verstehen sich oftmals als sog. „Dritte Orte“. Sie stellen in dieser Funktion Räume für Aktivitäten zur Verfügung, die über ihr eigentliches Angebot hinausreichen, und von Menschen und Communitys außerhalb des eigenen Personals und Publikums entwickelt werden. Die Einrichtungen stehen damit der gesamten Stadtgesellschaft offen.