Barrierearmut

Diversitätsorientierte Öffnung heißt auch, dass die Kulturinstitutionen Zugänge für alle ermöglichen sollen und dazu möglichst barrierearm sein müssen. Konkrete Maßnahmenbeispiele hierfür sind etwa mehrsprachige Programme und Ansprache, Übertitel, Angebote in leichter/einfacher Sprache.