Foto: Ines Meier

Annika Lorenz

Bereits während ihres Diplomstudiums der Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien erforschte Annika Lorenz alternative Ausstellungsformate in eigenen kuratorischen Projekten außerhalb der Kulturinstitutionen. Zur Erweiterung ihres theoretischen Backgrounds innerhalb der strukturellen Arbeitsbereiche und der aktuellen Diskurse über museale Institutionen schloss sie ein Masterstudium für Museumsmanagement und -kommunikation der HTW Berlin an. Hier lag ihr Schwerpunkt vor allem auf der partizipativen Öffnung in die Gesellschaft und verso in die Institution selbst.